Newsletter

RSS Feed

Kein RSS Feed hinzugefügt

Peter Nottmeier gemaltes Bild zugunsten einer Charity Auktion

Eigenhändig gemaltes Bild auf Leinwand von Peter Nottmeier zugunsten einer Charity Auktion.

Format 60 cm x 80 cm auf Leinwand mit Keilrahmen.

Mehr Infos


99,00 € inkl. MwSt.

1 verfügbares Teil

Achtung: Letzte verfügbare Teile!

29 andere Produkte der gleichen Kategorie:

Eigenhändig gemaltes Bild auf Leinwand von Peter Nottmeier zugunsten einer Charity Auktion.

Format 60 cm x 80 cm auf Leinwand mit Keilrahmen.

Biografie siehe:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nottmeier

Er besuchte von 1972 bis 1978 das Internat Pädagogium Otto-Kühne Schule in Bonn (Bad Godesberg) und machte dort sein Abitur.

Von 1980 bis 1984 absolvierte Peter Nottmeier seine Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Parallel spielte er ab 1983 in 26 Folgen der Sitcom 6 Richtige den Sohn der Familie (WWF Köln/Radio Bremen). Dann folgten Theaterengagements am Stadttheater Hildesheim, dem Staatstheater Braunschweig, den Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach, den Städtischen Bühnen Bonn, einer Tournee durch Deutschland, Österreich und der Schweiz bei der Konzertdirektion Landgraf etc.

Von 1989 bis 1991 drehte er parallel das Fernsehformat Die große Klappe. In 26 Folgen berichtete er als rasender Reporter Harry Hackmann über die verschiedenen Vorabendproduktionen des WWF Köln (WWF Club, Der Fahnder, Praxis Bülowbogen etc.). Direkt danach ging es für 13 Folgen mit Ingolf Lück und Isabell Trimborn in die Jury der Gong-Show, die damals von Götz Alsmann moderiert wurde. Immer wieder wechselten sich fortan Theater-, Fernseh- und Filmproduktionen ab (siehe Filmographie).

Seit der ersten Stunde ist Peter Nottmeier Mitglied des Switch-Ensembles. Von 1997 bis 2000 entstanden in vier Staffeln 70 Folgen dieser Comedyserie für ProSieben, die 1999 auch für die Rose von Montreaux nominiert wurde. Hier wurde er bekannt mit seinen Parodien von Louis de Funès, Alfred Biolek, Dieter Thomas Heck, Marcel Reich-Ranicki, Old Shatterhand und vielen anderen. Danach folgten durchgehende Rollen bei Ladykracher (Sat.1) und Alles Atze (RTL).

Peter Nottmeier mit dem Switch Reloaded-Team (Wien 2009)

Seit der 1. Staffel 2006 ist Peter Nottmeier bis heute in den neuen Staffeln von „Switch Reloaded“ zu sehen. Dort verkörpert er Rollen wie Peter Zwegat, Günter Netzer oder Johannes B. Kerner, der ihn 2008 auch in seine Jubiläumssendung einlud. Für das Format „Switch Reloaded“ erhielt das Ensemble 2007 den Deutschen Comedypreis und noch weitere Nominierungen.